Kategorie-Archiv: News

Eine freistehende Badewanne – immer ein Design-Highlight

Freistehende Badewannen sind ein Blickfang für jedes Badezimmer!

Obwohl heutzutage immer mehr Menschen in Sachen Körperpflege die Dusche bevorzugen, ist einer der größten Badezimmer-Trends immer noch die freistehende Badewanne. Dabei ist diese die ursprünglichste aller Wannenformen, denn erst mit der Etablierung des Privatbads in den 50er-Jahren verbreitete sich auch die heute allseits bekannte Einbau-Badewanne.

(Bild: © Duravit)

Design und Komfort
Heutzutage gelten freistehende Badewannen als Inbegriff designorientierter Badezimmergestaltung. Wie ein Designobjekt stehen sie inmitten des Badezimmers und ziehen alle Blicke auf sich. Sie überzeugen aber nicht nur mit ihrer einzigartigen Ästhetik, sondern auch mit einer Reihe praktischer Vorteile. So garantieren freistehende Modelle zum einen eine bessere Hygiene. Denn schwer zugängliche Stellen entfallen. – Nach der Benutzung kann der Boden um die Badewanne schnell und unkompliziert gereinigt werden. 

Bei Farbe und Material ist die Auswahl riesig
Die Mehrheit der Badewannen ist heute immer noch weiß. Allerdings bieten immer mehr Hersteller daneben auch schwarze bzw. anthrazitfarbene Modelle an, die dem Bad eine besonders edle und moderne Stilrichtung geben. Und für Liebhaber ausgefallener Einrichtung stehen sogar Wannen in den knalligen Farben oder ausgefallenen Mustern zur Verfügung. Vom Apfelgrün bis hin zum wilden Animal-Print – ist alles geboten. Und auch die Materialauswahl ist bei freistehenden Badewannen enorm. Und jedes einzelne Material weiß mit ganz individuellen Vorzügen zu überzeugen.

(Bild: © Duravit)

Seien Sie mutig: Eine freistehende Badewanne macht auch Ihr Bad zur Wellness-Oase!

Wir beraten Sie gerne umfassend und kompetent und finden das für Sie optimale Modell! Sie wissen ja: Wir sind Ihr qualifizierter Fachbetrieb aus der Region mit fairen Preisen! Kontakt

Wärmepumpe: Mit zukunftsfähiger Technologie sparsam heizen

Die Wärmepumpe – eine sehr sinnvolle Investition

Die Wärmepumpe gilt als zukunftsfähige Form für das Heizen mit erneuerbarer Energie. Sie nutzt frei verfügbare, kostenlose Umweltwärme, sammelt sie und übergibt sie an den Heizkreis. Der effektive Wärmetransport verbraucht pro kWh Heizenergie nur einen Bruchteil elektrischer Energie. Das Verhältnis von bereitgestellter Wärme zum Stromverbrauch drückt die Jahresarbeitszahl aus.

Wärmepumpen nutzen eine einfache und zuverlässige Technik. Sie eignen sich als Gebäudeheizung, zur Warmwasserherstellung und besonders auch für die effiziente Verknüpfung von Prozesswärme und Prozesskälte in Industrie und Gewerbe. Das macht sie zu einer Schlüsseltechnologie für die Energiewende im Gebäudesektor.

(Bild: © Vissmann)

Gut zu wissen: Wärmepumpen lassen sich sehr gut mit Photovoltaik kombinieren. In den Übergangszeiten erreichen Sie durch den Eigenstrom extrem niedrige Heizkosten und profitieren von der hohen Ausnutzung des Solarertrags.

Als Nachteil können die hohen Anschaffungskosten gelten. Die Geräte sind im Vergleich zu einer klassischen Gastherme relativ teuer. Dazu kommt bei Erdwärme- und Grundwasserwärmepumpen noch die Erschließung mit aufwendigen Erdarbeiten. Allerdings steht dem Anwender danach eine zuverlässige, langlebige, saubere und preisstabile Wärmequelle zur Verfügung. Das macht Wärmepumpen in vielen Fällen zu einer sehr sinnvollen Investition.

Noch ein Tipp: Wärmepumpen werden als neue Energiequellen gefördert. Maßgebend ist die Gesamtjahreswärmeleistung. – Wir beraten Sie gerne zu den Voraussetzungen.

Mehr Infos zum Thema Wärmepumpe

Lassen Sie sich von uns jetzt ganz unverbindlich zum Thema Wärmepumpe beraten!

 

Quelle: Buderus

Black is Beautiful – Wie Schwarz im Bad wirkt

Schwarz im Badezimmer – ein Trend, der überzeugt!

Egal ob Auto, Smartphone, oder Cocktailkleid – das schwarze Modell ist in Sachen Design fast immer ganz vorne dabei. Jetzt hält das elegante, zeitlose Schwarz auch seinen Einzug ins heimische Badezimmer und macht damit dem jahrzehntelang dominierenden Weiß echte Konkurrenz. Und das ist gut so: Denn in Sachen Bad-Design hat Schwarz Einiges zu bieten.

Kaldewei_Badewanne-Conoduo

(Bild © Kaldewei)

Modern und edel wirkendes Bad-Design

Keine Frage: Schwarze Bäder wirken modern und edel. Nicht ohne Grund setzen immer mehr edle Szene-Clubs und Hotels auf die Farbe Schwarz in ihren Sanitärräumen. Und auch in den heimischen Wellness-Oasen wird Schwarz immer beliebter. – Von der Armatur bis hin zur Badewanne – wer möchte, kann sich heutzutage sein komplettes Badezimmer mit schwarzen Objekten und Armaturen gestalten.

(Bild: © Duravit)

Eine gute Wahl für Putzmuffel

Wer zwar Wert auf ein allzeit blitzeblankes Badezimmer legt, aber keine Lust hat, nach jedem Händewaschen das Waschbecken auszuwischen, ist mit schwarzen Bad-Objekten gut beraten. Die sind zwar nicht pflegeleichter als weiße Objekte, jedoch fallen Verschmutzungen weniger auf. Zudem lässt sich die Oberfläche schwarzer Bad-Objekte in den meisten Fällen sehr gut pflegen.

(Bild: © Duravit)

Unser Fazit: Ob durchgängig oder nur mit Akzenten – in puncto Badezimmergestaltung bietet Schwarz als Farbe vielfältige Möglichkeiten für einen zeitgemäßen und zugleich eleganten Look & Feel. Damit treffen Sie garantiert ins Schwarze!

Lust auf modernes Bad-Design? Wir planen mit Ihnen Ihr neues Traumbad in modernstem Design und ganz nach Ihren Wünschen. – Lassen Sie sichtetet ganz unverbindlich von uns beraten!

Wir begrüßen herzlich Herrn Andreas Kölzer

Wir freuen uns sehr über eine Team-Verstärkung!

Wir freuen uns sehr, einen neuen Mitarbeiter bei uns begrüßen zu dürfen: Herr Andreas Kölzer verstärkt ab sofort als Meister Zentralheizungs- und Lüftungsbau tatkräftig unser ESR-BOLENDER Team.

Wir wünschen Herrn Kölzer einen guten Start und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Richtig heizen – richtig sparen

Gute Gründe für den Einsatz der Gas-Brennwerttechnik

Zum Beheizen eines Raumes benötigt ein Heizkessel Heizenergie. Je mehr Heizenergie er verbraucht, desto höher sind auch die späteren Heizkosten. Werden zudem fossile Energieträger wie Erdgas oder Erdöl verbrannt, bedeutet dies zugleich eine Belastung für die Umwelt. Die Brennwerttechnik macht genau hier den Unterschied: Sie steigert die Energieeffizienz und reduziert den CO₂-Ausstoß auf ein Minimum.

So sparen Sie mit der Gas-Brennwerttechnik

Bei der Brennwerttechnik wird nicht nur die Wärme genutzt, die bei der Verbrennung von Gas entsteht, sondern zusätzlich auch die Wärme, die bei herkömmlicher Heiztechnik ungenutzt durch den Schornstein entweicht. Brennwertkessel entziehen die in den Abgasen enthaltene Wärme fast vollständig und setzen sie zusätzlich in Heizwärme um. Sie kühlen die Abgase vor der Ableitung in den Schornstein so weit ab, dass der in ihnen enthaltene Wasserdampf gezielt kondensiert und die freigesetzte Wärme zusätzlich auf das Heizsystem übertragen wird.

Mit dieser Technologie erreichen Brennwertkessel einen Norm-Nutzungsgrad von bis zu 98 Prozent und arbeiten dadurch besonders energiesparend. Dieses Funktionsprinzip spart nicht nur wertvolle Energie, sondern schont auch die Umwelt durch deutlich reduzierte CO₂-Emissionen.

(Bild © Viessmann)

Gut zu wissen: Moderne Gas-Brennwertgeräte arbeiten leise, vollkommen geruchlos und man kann sie praktisch überall im Haus oder der Wohnung platzsparend installieren!

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wenn Sie über eine neue Heizungstechnik nachdenken. – Wir finden garantiert für Sie optimale Heizungsanlage! KONTAKT

(Quelle: Viessmann)

Jetzt Heizungspumpe erneuern und sparen!

Die Heizsaison beginnt. – So können Sie jetzt schon Heizkosten sparen.

(Bild © Viessmann)

Wer als Hauseigentümer seine Heizkosten und CO2-Emissionen senken will, sollte den Start der Heizsaison nutzen.

Mehr als 80% des Energieverbrauchs im Privathaushalt entfallen auf Heizung und Warmwasser. Entsprechend groß ist das Potenzial, um jetzt Geld zu sparen und CO2 zu vermeiden!

Für Hauseigentümer zählt zum Beispiel das Erneuern der Heizungspumpe zu den Maßnahmen, die sich besonders schnell rechnen. In einem durchschnittlichen Einfamilienhaus macht sich der Pumpentausch bereits nach drei Jahren bezahlt – und es gibt 30% Zuschuss vom Staat.

Wir sind beim Thema Heizungsmodernisierung Ihr kompetenter Partner aus der Region mit fairen Preisen!
KONTAKT

(Quelle: haustec.de)

Dringend Monteure (m/w/d) gesucht!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir dringend mehrere »Superhelden« als Monteure.

Monteure für den Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärbereich (m/w/d)

Deine SUPERKRÄFTE: Eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik, Berufserfahrung und ein Führerschein. SUPER wäre auch, wenn du gerne im Team arbeitest und deine Arbeitsweise SUPER-zuverlässig ist.

Unser SUPER-Angebot: Ein sicherer Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsverhältnis in einem tollen Team mit einer SUPER-Bezahlung und SUPER-Sozialleistungen. Und natürlich: Ein SUPERHELDEN-Outfit!

Also, worauf noch warten? – Komm in unser SUPER-Team und werde jetzt unser neuer SUPERHELD!
Schreib uns dazu ganz unkompliziert per E-Mail an: superheld@esr-bolender.de oder ruf uns einfach unter 06704 – 2626 an. Dein Ansprechpartner: Norbert Ruths

Du willst mehr wissen? – Mehr Infos zum Stellenprofil findest du hier.

Wir freuen uns schon darauf, dich als unseren neuen »SUPERHELDEN« zu begrüßen!

Die optimale Heizungsanlage für Ihren Neubau

Heizsysteme mit Zukunft –  damit Sie sich in Ihrem Eigenheim rundum wohl fühlen!

Sie sind auf der Suche nach der optimalen Heizungsanlage für Ihren Neubau? Dann sind Sie bei uns goldrichtig: Durch unsere langjährige Erfahrung als professionelle Heizungsbauer verfügen wir über das nötige Fachwissen und Know-how und können Sie zu allen Aspekten rund um das Thema Heizung sachkundig und auf dem neuesten Stand beraten.

In wenigen Einzel­schritten zeigen wir Ihnen, wie Sie zukünftig durch eine effiziente und umwelt­freundliche Heizung ein angenehm warmes Haus erhalten, in dem Sie sich richtig wohlfühlen. In einer umfassenden Beratung besprechen wir mit Ihnen die Vor- und Nach­teile der verschiedenen Heizsysteme und Energie­träger und unterstützen Sie bei der Auswahl der für Ihre Wünsche und Anforderungen perfekt passenden Heizungs­anlage.

(Bild © Viessmann)

Während der gesamten Auftrags-, Planungs- und Ausführungs­phase haben Sie mit uns einen kompetenten Partner an Ihrer Seite, der Ihnen Fragen beantwortet und sich um alles rund um Ihren Auftrag kümmert. Wir sorgen für den fachgerechten Einbau und erklären Ihnen alle Funktionen und worauf bei Ihrer Heizungsanlage zu achten ist.

Neben der kompetenten Beratung und einer professionellen Planung und Realisierung  führen wir natürlich auch alle Wartungsarbeiten an Ihrer Anlage durch und stehen Ihnen bei Störfällen als Ansprechpartner zur Verfügung. –  Und das Ganze zu fairen Preisen!

Sprechen Sie uns an. – In Sachen Heizung sind wir Ihr qualifizierter Fachbertrieb aus der Region mit fairen Preisen! KONTAKT

Unser Team braucht Verstärkung!

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin mehrere Monteure zur Verstärkung unseres Teams!

Gestalten Sie mit uns Ihre berufliche Zukunft und werden Sie Teil unseres ESR-BOLENDER Teams. –  Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit, attraktive Konditionen und ein tolles Betriebsklima!

Mehr Details zum Stellenprofil finden Sie hier.

Wir freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per Post oder per E-Mail an: norbert.ruths@esr-bolender.de

 

Das optimale Kaminsystem für Ihr Zuhause

Der schönste Platz im Haus ist der Kaminofen

Viele Hausbesitzer heizen in einzelnen Räumen vollständig oder in Ergänzung zu einem weiteren Heizsystem mit einem Kaminofen. Ein solcher Ofen gibt angenehme Strahlungswärme ab und macht den Aufenthalt im Raum behaglicher. Schließlich ist ein knisterndes Feuer im Wohnraum der Inbegriff von Gemütlichkeit.

Im Gegensatz zum traditionellen Kamin, bei dem der Feuerraum zum Wohnraum hin offen ist, kann beim Kaminofen mit der vorgebauten gläsernen Abtrennung die Zufuhr der Verbrennungsluft geregelt werden.

Gut zu wissen: Es ist sinnvoll, ein Gerät mit Wassertasche zu installieren. Dies bedeutet, dass der Ofen über einen Wärmeüberträger an das Heizsystem angeschlossen ist und so bei Betrieb den Warmwasser- oder Heizungsspeicher gleich mit erwärmt. Ein solcher wasserführender Kaminofen ist eine 2-in-1-Lösung, mit der Sie auf lange Sicht Energiekosten sparen können. Denn die Energie des Feuers steht auch dann noch zur Verfügung, wenn dieses längst erloschen ist. Ist der Kaminofen also am Abend ausgebrannt, können Sie auch noch am nächsten Morgen eine heiße Dusche genießen.

Mehr Infos zum Wasserführenden Kaminofen erhalten sie hier.

(Bild © Buderus)

Die bekannteste und beliebteste Brennstoffvariante ist immer noch Scheitholz, doch auch Holz- oder Kohlebriketts, sowie Pellet eignen sich, um den Kaminofen ordentlich einzuheizen.

Noch ein Tipp: Sie haben einen offenen Kamin, möchten aber fortan die Wärme besser speichern? Rüsten Sie Ihren Kamin mit einem Kamineinsatz bzw. Heizeinsatz nach.

Die Auswahl an Kaminöfen ist groß. Doch mit unserer Hilfe finden Sie garantiert den optimalen Kamintyp für Ihre Bedürfnisse und Einbausituation. Natürlich sagen wir Ihnen  auch, ob Sie eine Baugenehmigung benötigen.

Sprechen Sie uns an: Wir beraten Sie gerne ganz unverbindlich! KONTAKT